TARSIS ON TOUR ..
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren


by KG und Co.

http://myblog.de/globuslatsche

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wir fahren ueber'n See, ueber'n See ...

Wie Vladi (sorry, jetzt weiss ich auch, dass er mit 'v' geschrieben wird ..) uns prophezeite, wurden wir zwischen vier und fuenf Uhr morgens wach ... Manche konnten noch einmal die Bettruhe geniessen, andere erkundeten bereits das Hotelzimmer, die wechselwarme Dusche oder genossen das gar nicht mal so schlechte (!) Fruehstueck.

Um halb neun starteten wir dann mit unserem Reisebuesschen, den unser Fahrer fuhr. Vladi war im Hotel eingetroffen und begleitete uns den Tag ueber ..

Nachdem wir das Opernhaus gesehen und einiges zur mexikanischen Geschichte gehoert hatten, tauschte jeder seine Moneten in Pesos ein, sahen uns ein schickes Restaurant an, in dem wir spaeter assen und kauften Briefmarken in einer Post, wie man sie noch nicht gesehen hatte.

"Ratten sind das Hauptnahrungsmittel der Mexikaner gewesen ..." - Ach nee, wir sollten raten, dass Mais das mexikanische Hauptnahrungsmittel ist.

Von da aus ging's zum Leih-Pfandhaus, am "Platz der Verfassung" vorbei zur Azteken-Ausgrabungsstaette und zum Nationalpalast.

Wir lernten unter anderem, dass ganz Mexico City ueber einem See gebaut wurde, der im Verlauf der Geschichte durch die Bevoelkerung ausgetrocknet wurde. Das Wasser war verbraucht, ratze putz, alles weg.

Mexico City hat viel zu bieten ... Weiter ging's in den Dom auf dem Platz der Verfassung, wo uns besonders der dunkelhaeutige Jesus am Kreuz auffiel.

Im Anschluss daran schmeckte es uns im Restaurant sehr gut. Die mexikanischen Speisen, die einige bestellten, waren gewoehnungsbeduerftig oder mundeten von Anfang an.

 Mit unglaublich guter Laune und irrem Humor machte es richtig Spass, im Museum zu sein. Der ein oder andere Versprecher Vladis oder Witz erheiterte nicht nur unsere Gruppe, sondern gleich das gesamte Museum, ausser dem Personal !

Die mexikanische Geschichte samt ihrer Vorvoelker, Unterwelt, Monumenten und genialen Statuen und Bauten faszinierten uns. Gegen 17 Uhr unserer Zeit machten wir uns auf, zuerueck zum Hotel zu kommen.

Waehrend des Abendessens und einer Abendrunde hockten wir noch einmal nett zusammen und legten die Beine hoch.

Man merkte langsam, dass man heute doch einige Kilometer zurueck gelegt hatte! Uff ...

Der Spieleabend mit allen, die noch wach waren, liess den Abend ausklingen. Danach fielen ein Auge nach dem anderen zu und wir freuen uns auf morgen!

Sued-Mexico-City wartet auf uns. Ausserdem hat der Tag die Schwimmenden Gaerten und 'ne Bootstour im Gepaeck!

25.7.10 06:07
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sigrid (25.7.10 09:29)
Guten Morgen, ihr Lieben!
Schön von euch zu lesen... Danke, dass ihr uns auf dem Laufenden haltet! Viel Spaß heute in Mexiko-City und beim Böötchen fahren
Einen wunderschönen Sonntag, liebe Grüße
S.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung